Logo Freunde der Hebräischen Universität Jerusalem der deutschsprachigen Schweiz

Unterstützen Sie uns

Mit Ihrer Spende bewirken Sie Grosses. Ihre Unterstützung trägt dazu bei, dass die Hebräische Universität in Jerusalem weiterhin Israels führende Institution für akademische Exzellenz und Forschung bleibt.

Im neuen Scopus Magazin lesen Sie, auf welch vielfältige Weise sich die HUJ dem Einsatz für Nachhaltigkeit widmet. Informieren Sie sich über die Vielzahl von Forschungen zu Themen wie Gesundheit, Tierschutz, Landwirtschaft und natürliche Ressourcen.

The Hebrew University of Jerusalem in den Sozialen Medien

Brain Prize 2024 – Der renommierter Preis für Neurowissenschaften geht an Prof. Haim Sompolinsky

Prof. Haim Sompolinsky von der Hebräischen Universität und der Harvard-Universität wurde mit dem Brain Prize 2024 ausgezeichnet, dem grössten und renommiertesten internationalen Preis für Neurowissenschaften.

Prof. Haim Sompolinsky, Physiker und Neurowissenschaftler am Edmond and Lily Safra Center for Neuroscience (ELSC) an der Hebräischen Universität und Professor am Center for Brain Science (CBS) an der Harvard-Universität, ist der erste israelische Wissenschaftler, der diesen angesehenen Preis erhält, der an Pioniere auf dem Gebiet der Neurowissenschaften verliehen wird.

Er teilt sich den mit insgesamt 1,3 Millionen Euro dotierten Preis mit Professor Larry Abbott von der Columbia University (USA) und Professor Terrence Sejnowski vom Salk Institute (USA).

Der 2011 ins Leben gerufene Brain Prize, der jährlich von der Lundbeck-Stiftung verliehen wird, gilt als die renommierteste Auszeichnung in den Neurowissenschaften. Mit ihm werden Forscher gewürdigt, deren Arbeit das Feld von der Grundlagenforschung bis hin zu klinischen Anwendungen vorangebracht hat. Prof. Sompolinskys Forschung vertieft nicht nur unser Wissen über das Innenleben des Gehirns, sondern ist auch vielversprechend für Anwendungen im Bereich der vom Gehirn inspirierten künstlichen Intelligenz.

Prof. Asher Cohen, Präsident der Hebräischen Universität, kommentierte: «Prof. Sompolinskys Erfolg beim Brain Prize zeugt von seinen bahnbrechenden Beiträgen im Bereich der Computational Neuroscience, mit denen er die Dynamik neuronaler Schaltkreise entschlüsselt und die Grundlage für Erkenntnisse über die Informationsverarbeitung gelegt hat. Seine bahnbrechende Arbeit inspiriert die künstliche Intelligenz, indem sie Experimente und Theorie miteinander verbindet, um die grundlegenden Rechenprinzipien der Gehirnfunktion zu beleuchten. Mit dieser Anerkennung werden nicht nur seine aussergewöhnlichen Leistungen gewürdigt, sondern sie dient uns auch als Wegweiser für weitere Entdeckungen an der Schnittstelle von Neurowissenschaften und Computern».

Unsere Aktivitäten

Diese Fakultäten der Hebräischen Universität Jerusalem werden von uns unterstützt. Werden Sie Mitglied und machen Sie mit.

Jüdisches Musikforschungszentrum
Forschungszentrum für Jüdische Musik
Regenerative Medizin - das Yossi Buganim Lab
Das Yossi Buganim Lab
Revivim
Revivim - Zentrum für jüdische Studien
Robert H. Smith Fakultät
Robert H. Smith Fakultät für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt
Law HUJ Bibliothek
Aharon-Barak-Zentrum für interdisziplinäre Rechtsforschung
Forschende in der Computer Medizin
Zentrum für Computermedizin